Ausbau der Drehscheibe - ein Modernisierungsprojekt!

Veröffentlicht am 14.03.2018 in Kommunalpolitik

Der Ausbau der Drehscheibe ist kein "schlimmes" Projekt sondern genau das Gegenteil: ein Modernisierungsprojekt.

Wir können die möglichen Sorgen der "Geschäftsleute" genauso gut nachvollziehen wie die mehrwöchigen Zusatz-Belastungen der  "Bewohner in der Altstadt".

Sieben Wochen stellen keinen allzu langen Zeitraum dar. Außerdem kann der Markplatz zum Teil nach wie vor mit dem PKW und zudem auch fußläufig erreicht werden.

"Der Ausbau der Drehscheibe sollte nicht als Schrecken betrachtet werden, sondern als Chance - für den Anfang einer Modernisierung der Stadt". 

(Siehe dazu auch den Artikel "Bauplan stößt auf Skepsis" sowie den Kommentar "Optmistisch bleiben" in der HNA vom 14. März 2018)

 

Aktuelle-Artikel

Unsere Ziele bis 2020!